Hypnose Therapie

Der persönliche Weg zur körperlichen und seelischen Gesundheit

Mit der Hypnosetherapie gehe ich der Ursache für körperliche und seelische Probleme auf den Grund. Negative Erfahrungen, oft auch schon aus der Kindheit, können auch Jahre und Jahrzehnte später noch belasten und krank machen. Ängste, fehlendes Selbstbewusstsein oder Lebenskrisen sind mögliche Folgen. Auch körperliche Leiden wie Schmerzen oder Übergewicht können daraus resultieren. Das Ziel meiner Therapie ist eine individuelle Lösung für den Menschen.

Ein Zugang zum Unterbewusstsein

Vieles ist für unser Bewusstsein, also unseren Verstand nicht mehr präsent. In unserem Unterbewusstsein ist es jedoch gespeichert. Ich führe Sie während der Hypnose in eine mehr oder weniger tiefe Entspannung in einer angenehmen Atmosphäre. Durch diesen entspannten Zustand entstehen eine erhöhte Wahrnehmung und eine Erweiterung des Bewusstseins. Das ermöglicht den Zugang zu inneren Glaubenssätzen und gespeicherten Erfahrungen, die sich negativ auf das Leben auswirken. Durch verschiedene Techniken der Hypnose können diese negativen Glaubenssätze in eine positive Richtung verändert werden.

Der freie Wille bleibt unangetastet

Der Patient ist während der Behandlung die ganze Zeit ansprechbar, aktiv und in keiner Weise ausgeliefert. Der freie Wille des Patienten bleibt unangetastet und ist ein wesentlicher Bestandteil der Hypnose.

Ursachen für Ängste und Lebenskrisen finden

Ich wende die Hypnose an, um die Ursachen für Ängste und Lebenskrisen zu finden sowie um Schmerzen zu lindern und das Schmerzhirn zu löschen. Ebenso praktiziere ich auch Rückführungen in frühere Altersstufen und frühere Leben. Weitere Anwendungsbiete sind die Vorbereitung auf besondere Lebenssituationen wie zum Beispiel Prüfungen, zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte sowie die Gewichtsreduktion und Rauchentwöhnung. Zudem kann Hypnose auch zur Entspannung sowie zur Selbstfindung eingesetzt werden.


Was passiert während einer hypnotischen Behandlung in meiner Praxis:
1. Ausführliches Gespräch

Bevor ich eine Hypnose einleite, findet ein ausführliches Gespräch statt. Gemeinsam wird ein Konzept, ein Programm ausgearbeitet. Dabei arbeiten wir gemeinsam Stärken und noch nicht genutzte Potentiale heraus und finden heraus, was Sie bei Ihrem Problem blockiert.

2. Angenehme Entspannung

Die Hypnose leite ich durch die sogenannte „Induktion“ ein.  Das ist eine mehr oder weniger tiefe Entspannung. Dabei gibt es verschiedene Techniken,  je nachdem was für ein Problem gelöst werden soll. Für eher körperliche Probleme, wie Schlafprobleme und Schmerzbehandlungen, oder einfach zur Entspannung eignen sich beispielsweise vorwiegend Körperreisen zur Tranceeinleitung. Zur Analyse, also zur Rückführung oder bei sehr kopflastigen Menschen, ist eine geistige Entspannung besser geeignet.

3. Arbeit mit inneren Bildern

Die eigentliche Hypnosearbeit besteht entweder aus der Themenarbeit mit dem Unterbewusstsein, also mit inneren Bildern und Vorstellungen und Affirmationen (das sind Zielformulierungen, die Kraft und Energie geben), oder aus einer Analyse. Eine Analyse ist eine Rückführung beispielsweise in die Kindheit, um dort eine Ursache für ein Problem zu erkennen und eine positive Veränderung vorzunehmen. Der Patient weiß in diesem Zustand genau, was er braucht und was gut für ihn ist. Der Patient heilt sich selbst, ich öffne nur die Tür.

4. Nachgespräch

Zum Schluss findet natürlich die Rückführung aus der Hypnose und das Nachgespräch statt.